Sonntag, 23. November 2008

Ein paar Fotos von meiner aktuellen Begehung:

In der Darre:

In der Tenne:

Ein kleiner Nebenraum im Darrengebäude, der über eine kleine Wendeltreppe erreicht wird. Wer hier wohl (fensterlos) gewohnt hat?


Samstag, 22. November 2008

Willkommen...

Hallo und willkommen im Blog zum Umbau der Alten Mälzerei in Pankow. In den folgenden Tagen werde ich ein wenig nachtragen, was bisher schon an Bildern aufgelaufen ist...

Für heute erst einmal eine Ansicht von der Florastraße aus aufgenommen:

Mittwoch, 3. September 2008

Die "BZ" schreibt heute unter der Überschrift "Berlins beschwipste Wohnzimmer" in einem kurzen Beitrag über verschiedene ehemalige Brauereien und Mälzereien, darunter auch über die Alte Mälzerei in Pankow:

Wie die Alte Mälzerei in Pankow. Wo bis 1945 Braumalz geröstet wurde, baut Terraplan (Nürnberg) 135 Wohnungen und Lofts. Die denkmalgeschützten Mauern mit Zinnen und Spitzbögen bleiben erhalten. Quadratmeterpreis: zwischen 2950 und 3500 Euro. „Die exklusivste Wohnung ist 250 qm groß und liegt unter einer Wellnesskuppel“, sagt Tobias Danker von Terraplan. Dieses Luxus-Loft kostet stolze 875000 Euro… Im Oktober 2010 soll alles fertig sein.

Link zum Artikel

Mittwoch, 21. Mai 2008

be Mälzerei



Von Pankows Kathedrale der Industriearchitektur
sei mutig, sei visionär, sei berlin.

von Danker, Tobias
eingestellt am 21.05.2008

„Du bist verrückt mein Kind, du mußt nach Berlin.“ (Franz von Suppe)
Mit diesem Zitat startet die "Berlin-Seite" in unserem Bildband, den wir Januar 08 anlässlich der Restauration der alten Mälzerei Pankow herausgegeben haben. Was Suppé damit meinte? Wir denken es heute zu wissen. Als Nürnberger Projektentwickler wurden wir behütet im kleinen Potsdam groß. Dort waren es Begriffe wie Wachstumsstandort, Unternehmensgründungen, Arbeitsplätze, Natur und Stadtbild, die uns und unsere Kunden begeisterten. Jetzt restaurieren wir die ehemals größte Malzfabrik Pankows.

Es entstehen Suiten, Lofts und Maisonetten unter 8 Meter hohen Kuppeldecken. Warum wir nach Berlin gegangen sind? Wegen der Menschen, der Begeisterung, dem Flair und der bourgeois-bohemian. Und auch wegen dem Wachstum, den Unternehmensgründungen... Berlin ist jeden Tag etwas ganz anders. Brangelina und Tomcat laufen auf der einen Straßenseite und altachtundsechziger, Lehrer und Studenten auf der anderen. Berlin kann wundervoll zu dir sein. Berlin kann dich aber auch dahinkrepieren lassen. Berlin und Berlin das ist wie Pumps und Gummistiefel. In der Projektentwicklerbranche sind wir bekannt, weil wir gern etwas unkonventionell sind und Dinge anpacken die sich keiner Traut. So auch in Pankow.

Die alte Mälzerei: Die Schornsteine der Darrengebäude überragen die umstehenden Dächer um viele Meter. Sie sind ein ockergeklinkertes Monument; eine Kathedrale deutscher Industriearchitektur aus der Gründerzeit. Bei Sonnenunterlang werfen sie lange Schatten über die liebevoll sanierten Nachbarhäuser. Sie sehen fast ganz schwarz aus, weil das orangegelbe Licht die Augen blendet. Darauf freuen wir uns.

Wir danken allen die unseren Weg einer scheinbar nebulösen Vision mitgehen. Wir wissen, dass so etwas Verrücktes nur in Berlin geht.

Zum Originalbeitrag auf sei.berlin.de

Mittwoch, 27. Februar 2008

Und noch ein kleiner Fernsehbeitrag zur Mälzerei:

Mittwoch, 20. Februar 2008

Die Mälzerei in der Abendschau des RBB:

Lesen Sie auch:

Videos aus der Alten Mälzerei

Loading...

Hinweis:

Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Fotos und Texte sind, wenn nicht anders angegeben, (C) Daniel Prusseit, 13187 Berlin. Verwendung dieser Materialien nur mit ausdrücklicher Genehmigung.